RADIOLOGIE WORKFLOW LÖSUNGEN

Schnittstelle an Dosis-Management-Systeme

Umsetzung der EURATOM Richtlinie

Schlanke Prozesse durch eine optimale Integration in Ihren Workflow

Die europäische EURATOM Richtlinie soll den Strahlenschutz am Arbeitsplatz und für die Bevölkerung sowie den medizinischen Strahlenschutz weiter verbessern. Die Richtlinie basiert auf dem neuesten wissenschaftlichen Standard und hat das Ziel, einen umfassenden Schutz vor ionisierender, also energiereicher Strahlung zu gewährleisten.
Die Richtlinie ist bis zum 06.Februar 2018 in nationales Recht umzusetzen.

medavis bietet Ihren Anwendern zukünftig die Möglichkeit ein beliebiges Dosis-Management-System im medavis RIS über eine Schnittstelle anzubinden.

Die Anbindung ermöglicht neben der automatisierten Einbindung der Dosiswerte aus dem Dosis-Management-System in den radiologischen Befund auch den Aufruf eines externen Dosis-Management-Systems auf Untersuchungs- und Patientenebene. Hierbei wird der Aufruf sowohl aus der Befundung, wie auch aus anderen Teilen des medavis RIS unterstützt.

Mit der medavis Schnittstelle an ein externes Dosis-ManagementSystem sind Sie auf der sicheren Seite

Ihre Vorteile mit der medavis Schnittstelle zu einem
Dosis-Management-System

 Vollständige Integration in Ihren medavis RIS Workflow, ohne zusätzliche Aufwände während der Befundung

  Automatisierte Einbindung der Dosiswerte in den radiologischen Befund über entsprechende Platzhalter in den Befundvorlagen

  Aufruf eines externen Dosismanagement Systems auf Untersuchungs- und Patientenebene direkt aus der Befundung

Mit der medavis Schnittstelle an ein externes Dosis-Management-System sind Sie auf der sicheren Seite

Haben Sie weitere Fragen oder möchten Sie eine Demo vereinbaren?

Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren, wir sind gerne für Sie da.



Felder mit * müssen ausgefüllt werden!

 

Warum medavis mehr kann

Warum uns Radiologen treu bleiben

Und so bleiben Ihre Überweiser treu

Ihr Befund - Ihr Marketinginstrument